Autohaus Schulz und Straube Bad Salzungen
  • audi
  • vw
  • vw n


02.12.2019

Der neue Golf – eine Generation komfortabler, intelligenter, vernetzter.

Die Frontpartie wurde gegenüber dem Golf 7 stark weiterentwickelt, endet niedriger.
Das neue Design strahlt Sportlichkeit und Hochwertigkeit aus ohne seine Wurzeln zu verleugnen.
Die Proportionen im Vergleich zum 7er sind nahezu gleich geblieben.

Digitaler Komfort – die Revolution im Innenraum.

Den größten Unterschied zwischen Golf7 und Golf8 gibt es im Innenraum.
Der Aha-Effekt sobald Sie die Türen öffnen - innen ist im neuen Golf alles anders als zuvor.

Es gibt keine analogen Anzeigen und kaum Knöpfe oder Schalter.

Hinter dem Lenkrad ein Display, das sich der Fahrer nach seinem Geschmack einrichten kann. Neben Drehzahlmeser, Tachometer, Kilometerzähler können auch weitere nützliche Daten angezeigt werden.

Ein 8,25 Zoll großer Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts steuert als Kommandozentrale vom Radio bis zu den Grundeinstellungen und Assistenzsystemen so ziemlich alles.Alles einfach, teilweise bebildert und weitgehend intuitiv zu bedienen.

Auf Wunsch startet der Golf 8 per Smartphone statt mit Schlüssel und vieles kann per Sprache bedient werden.

Der neue Golf ist immer Online. Damit können „We Connect“ und „We Connect Plus“ genutzt werden. Mit Funktionen wie Pannenruf, Fahrzeugstatus, Online Verkehrsinformation plus, Online-Sprachbedienung, WLAN Hotspot.

Das optionale Head-up-display projiziert die Informationen direkt auf die Windschutzscheibe.

Hinzu kommen weitere neue Funktionen, z.B. Erkennung des Gegenverkehrs beim Abbiegen oder die Matrix LED-Scheinwerfer mit zehn verschiedenen Lichtmodi.

Als erstes Auto überhaupt wird der Golf mit der Außenwelt („Car-2-X“) vernetzt (im Rahmen der Grenzen des Systems). Im Umkreis von 800 Metern tauscht er sich mit anderen Fahrzeugen via WLAN aus und warnt vor Unfällen, Pannen oder einem Stauende. Mit Travel Assist und automatischer Distanzregelung ACC.

Beim neuen Golf steht eine breite Motorenpalette zur Auswahl: TSI-, TDl- und TGI*-Motoren für kraftvolle Leistung mit besonders niedrigem Verbrauch.
Wichtige Neuerung: der eTSI mit Mild-Hybrid-Technologie. Mit deutlicher Reduzierung des Verbrauchs und der Emissionen.

 

 

Hinweis: Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lagen noch keine offiziellen Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen vor.

 

 

 

 

 

Jetzt im Newsletter eintragen